Zucchini-Nudeln mit Linsenbolognese

Zucchini-Nudeln mit Linsennolognese

Wer mich kennt, weiß, dass ich sehr gerne esse und auch viel über Essen rede. So viel, dass ich es zu meinem Hauptberuf gemacht habe. Daher gibt es eine neue Rubrik im Blog: OM-Food. Hier werde ich regelmäßig leckere vegetarische und vegane Gerichte posten. Den Anfang macht eine fixe Linsenbolognese, die in ca. 10 Minuten zubereitet ist. Ich habe sie zu Zucchini-Nudeln serviert, aber natürlich schmeckt die Soße auch zu herkömmlicher Pasta ganz wunderbar.

Für 4 Personen
1 Dose braune Linsen
150 g Kirschtomaten
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL + 1 TL Öl
1–2 TL Basilikum-Pesto
1 TL Tomatenmark
2 EL Apfelessig
1 EL + 1 TL Hefeflocken
Salz
Pfeffer
5 Zucchini
3 EL Mandeln
Basilikum zum Garnieren

Zubereitung
Linsen in einem Sieb abtropfen lassen. Kirschtomaten viertel. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl in eine Pfanne geben und beides anschwitzen. Kirschtomaten zugeben und kurz mitdünsten. Basilikum-Pesto, Tomatenmark, Essig, Linsen, 1 EL Hefeflocken zugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit Zucchini mit einem Spiralschneider zu Spaghetti schneiden, evtl. die Nudeln mehrmals durchschneiden. Mandeln hacken und fettfrei in einer Pfanne rösten. Aus der Pfanne nehmen und mit 1 TL Hefeflocken mischen.

Zucchini-Nudeln in 1 TL Öl kurz andünsten (oder roh lassen) und auf Tellern verteilen. Linsenbolognese darübergeben. Mit Mandel-Hefeflocken-Mix und Basilikum garnieren.

Titelbild © Romina Valva

2 thoughts on “Zucchini-Nudeln mit Linsenbolognese

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.